Die Fakultät stellt sich vor

Nachrichten aus dem Bereich Humanwissenschaftliche Fakultät :

Prof. Dr. Jutta Stahl

Die Erfahrung, mit dem eigenen Projekt einfach nicht weiterzukommen, ist unter (Nachwuchs-)Wissenschaftler*innen leider keine Seltenheit, im Gegenteil: Kleine und größere Krisen im Forschungsprozess sind eher die Regel als die Ausnahme.
To Err Night – Science (TENS), unser Format zur Fehlerkultur, geht deshalb in eine zweite Runde, und wir laden Sie herzlich ein, dabei zu sein am

Freitag, 18. Januar 2019, 15:00-21:00 Uhr.

Die To Err Night - Science steht diesmal unter dem Motto „Erste Hilfe bei akuten Problemen“.
Nicht Fehler aus der Vergangenheit sollen also im Vordergrund stehen, sondern die konkreten Probleme und Krisen, die die Teilnehmer*innen gerade beschäftigen.

Nähere Informationen zu der To Err Night – Science (TENS) finden Sie unter http://www.hf-graduiertenschule.uni-koeln.de/30704.html.

Im Rahmen der Gastvortragsreihe im Department konnten folgende
Referenten/-innen gewonnen werden:

07.11.: Prof. Dr. Daniel Leising (Technische Universität Dresden):
"Realität und Bewertung in der zwischenmenschlichen Urteilsbildung:
Wie abstrakte Modellierung bei der Theorie-Integration helfen kann"

05.12.: Dr. Anne-Kathrin Bräscher (Johannes Gutenberg-Universität
Mainz): “Somatosensorische Wahrnehmung und der Noceboeffekt”

16.01.: RD Dipl.-Psych. Kevin Isaac (Landesinstitut für Schule des
Landes Nordrhein-Westfalen): “Relevanz und Aussagekraft Zentraler
Lernstandserhebungen (VERA) auf Prüfungsleistungen von Schüler*innen”

Die Vorträge finden jeweils um 14 Uhr in Raum S 107 statt
(IBW-Gebäude, Herbert-Lewin-Str. 2, 3. OG)

Seit dem Wintersemester 2016/17 gibt es an der Universität zu Köln eine Gastdozentur Gender & Queer Studies. Als Teilprojekt im Professorinnen-Programm II wird sie von GeStiK als zentraler wissenschaftlicher Einrichtung gemeinsam mit dem Referat Gender und Diversity Management sowie dem Prorektorat für Gleichstellung und Diversität ausgerichtet. Ziel ist es, gender- und queertheoretische sowie methodologische Perspektiven in Lehre und Forschung zu stärken.

Im Wintersemester 2018/19 wird die Gastdozentur Gender & Queer Studies in Kooperation mit der Humanwissenschaftlichen Fakultät, insbesondere mit dem Kompetenzfeld SINTER (Soziale Ungleichheiten und Interkulturelle Bildung) ausgerichtet und durch Dr.‘in des. Vanessa Eileen Thompson besetzt. Sie arbeitet und forscht am Lehrbereich Soziologie mit dem Schwerpunkt Kultur und Migration an der Goethe-Universität Frankfurt am Main (http://www.fb03.uni-frankfurt.de/46781182/vanessathompson). Sie ist unter anderem Mitglied im Cornelia Goethe Centrum für Frauenstudien und die Erforschung der Geschlechterverhältnisse sowie Rätin in der Sektion Frauen- und Geschlechterforschung der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS).

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

 

Nachrichten aus dem Bereich des Dekanats:

...Zur Zeit liegen keine aktuellen Mitteilungen für diesen Bereich vor.