Die Fakultät stellt sich vor

Nachrichten aus dem Bereich Humanwissenschaftliche Fakultät :

Herzliche Einladung zu nachfolgenden Veranstaltungen:

1) Impuls-Workshop (Di. 24.04.2018, 14:00 – 17:00 Uhr)
„Genau mein Ding – Als Querdenker in die berufliche Unabhängigkeit.
Werde zum/zur FreiberuflerIn auf Basis Deiner Persönlichkeit“

Infos und Anmeldung:
https://www.gateway.uni-koeln.de/veranstaltungstipp-gruenden-fuer-human-und[..]

2) Aktionswoche: Soziale Innovation und Nachhaltigkeit (02.-04.05.2018)

Als Studierende aller Fachbereiche habt Ihr vielfältige Möglichkeiten
mit Kreativität und eigenem Know-how Lösungen für soziale und
gesellschaftliche Herausforderungen zu schaffen. Wie Ihr das mit
unternehmerischen Mitteln angehen könnt, erfahrt Ihr bei der
Aktionswoche "Soziale Innovation und Nachhaltigkeit". Hier erlebt Ihr
hautnah, wie Ihr soziale und nachhaltige Konzepte mit Unternehmertum
zusammenbringt. Die Aktionswoche bietet Euch spannende Vorträge und
vielseitige Workshops. Außerdem eine tolle Chance, Euer Netzwerk zu
erweitern! Ganz nach dem Motto der Aktionswoche: „Inspirieren,
Initiieren, Handeln!“

Meldet Euch schnell an, seid vom 2. bis 4. Mai 2018 mit dabei und
lasst Euch inspirieren!

Infos und Anmeldung: http://bit.ly/aktions-woche2018

Wir freuen uns auf Euch!
ASTA der Uni Köln, Career Service Humanwissenschaftliche Fakultät,
Enactus, GATEWAY Gründungsservice der Uni Köln

Datum: 08.05.2018
Uhrzeit: 17:00 Uhr
Adresse: Institut für Medizinsoziologie, Versorgungsforschung und Rehabilitationswissenschaft (IMVR), Eupener Str. 129, 50933 Köln
Raum: Experiment 1 und 2 im EG


Programmpunkte:

17:00 Uhr - BEGRÜSSUNG UND EINFÜHRUNG

Professor Dr. Holger Pfaff (Geschäftsführender Direktor des ZVFK und Direktor des IMVR)


17:10 – 18:40 Uhr - VORTRÄGE

Krankenkassendaten - ein „Herz“stück von CoRe-Net
Dr. Ingrid Schubert (PMV forschungsgruppe)

Aufbau und Entstehung unserer regionalen GKV-Datenbank in CoRe-Net
Dr. Nadine Scholten (IMVR)

Vom GKV-Rohdatensatz zum Auswertungsdatensatz – Blick zurück nach vorn!
Peter Ihle (PMV forschungsgruppe)

Eignung von Routinedaten für die gesundheitsökonomische Evaluation komplexer Interventionen
Dr. Dirk Müller (IGKE)

18:40 – 19:10 Uhr - DISKUSSION

ab 19:10 Uhr - GET TOGETHER

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, die Teilnehmerzahl ist jedoch begrenzt. Wenn Sie teilnehmen möchten, melden Sie sich bis zum 4.5.2018 über das Anmeldeformular auf unserer Homepage (https://www.core-net.uni-koeln.de/index.php/de/methodenforum-2018/) an oder senden Sie eine E-Mail an Core-Net@uk-koeln.de. Berücksichtigung erfolgt nach Anmeldungseingang.

Was für berufliche Möglichkeiten habe ich?
Welche Bewerbungsstrategie ist für mich die Richtige?
Wie kann ich meine Kompetenzen erkennen – entwickeln – und optimal
präsentieren?

Das spannende und abwechslungsreiche Programm mit wechselnden
(externen) Referent*innen möchte durch eine Mischung aus fachlichem
Input und Persönlichkeitsberichten, mit individuellen Erfahrungen und
Tipps einen Einblick in verschiedene Berufsfelder, den entsprechenden
Berufsalltag und Herausforderungen beim Berufseinstieg geben.

Wann und Wo?
Donnerstags, 16:00 - 17:30 Uhr in H 123 (ehem. H 3) im HF Hauptgebäude
(19.04.2018 – 19.07.2018)

Gasthörerinnen und Gasthörer sind zu den einzelnen Vorträgen der
Vortragsreihe herzlich willkommen.

Für einen ersten Einblick in die Vortragsreihe schauen Sie sich gerne
unser Video an: https://youtu.be/iC5_L-i2aLw

Termine und Themen unserer Vortragsreihe finden Sie hier:
http://career-hf.uni-koeln.de/28188.html

Euer Career Service HF
in Kooperation mit dem Female Career Center


  • Rundgang durch die Humanwissenschaftliche Abteilung der USB

  • Die Literaturliste: Wie erkenne ich Bücher, Zeitschriften, Sammelwerksbeiträge, Zeitschriftenaufsätze

  • Suche von Büchern und Zeitschriften im USB-Portal (mit praktischen Übungen)

  • Die Homepage der USB Köln und ihre Möglichkeiten

Zielgruppe: StudienanfängerInnen in Studiengängen der Humanwissenschaftlichen Fakultät sowie StudienanfängerInnen aller Lehramts-Studiengänge

Treffpunkt: Ausleihe der HWA (Humanwissenschaftliche Fakultät, Untergeschoss)

Mit Anmeldung: Listen liegen ab 09.04.2018 in der Ausleihe der HWA (Humanwissenschaftliche Fakultät, Untergeschoss) aus.

Dauer: 120 Minuten

Termine:
Mittwoch, 18.04. 2018 11.45 - 13.45 Uhr
Freitag, 20.04.2018 11.45 - 13.45 Uhr
Montag, 23.04.2018 13.45 - 15.45 Uhr
Mittwoch, 25.04.2018 11.45 - 13.45 Uhr
Mittwoch, 02.05.2018 11.45 - 13.45 Uhr
Donnerstag, 03.05.2018 9.45 - 11.45 Uhr

Im Rahmen der Gastvortragsreihe im Department konnten folgende
Referenten/-innen gewonnen werden:

17.05.: Prof. Dr. Jürgen Wilbert (Universität Potsdam): „Die Beziehung
zwischen sonderpädagogischem Förderbedarf, sozialer Integration und
sozialer Ausgrenzung im Klassenzimmer“ (Achtung: Donnerstagstermin,
Raum S 110)

30.05.: Dr. Laura Graf (Goethe-Universität Frankfurt a. M.)

20.06.: Dr. James Schmidt (Ghent University): “Learning, binding, and
an exemplar-based neural network”

04.07.: Prof. Dr. Jordi Quoidbach (Department of People Management and
Organisation in ESADE, Barcelona)

18.07.: Dr. Marleen Gillebaart (Universität Utrecht)

Die Vorträge finden jeweils um 14 Uhr in Raum S 107 statt
(IBW-Gebäude, Herbert-Lewin-Str. 2, 3. OG)


  • Effiziente Literaturrecherche in (heil)pädagogischen Fachdatenbanken

  • Literaturbeschaffung

Zielgruppe: Studierende der Fachgebiete Heilpädagogik und Pädagogik sowie Studierende aller Lehramts-Studiengänge

Treffpunkt: Computerpool im Erdgeschoss des Departments Heilpädagogik (Lageplan HP)

Voraussetzungen: Teilnehmern ohne Recherche-Erfahrung wird die Teilnahme am "Kompaktkurs für Anfänger" empfohlen

Mit Anmeldung: Listen liegen ab 09.04.2018 in der Ausleihe der HWA (Humanwissenschaftliche Fakultät, Untergeschoss) aus.

Dauer: 90 Minuten

Termin:
Mittwoch, 09.05.2018 12 - 13.30 Uhr

Organisation und Leitung: Prof. Dr. Jutta Stahl, Professur für Differentielle Psychologie und Psychologische Diagnostik an der Universität zu Köln
Datum: Freitag, 22. Juni 2018, ab 16:30

Jeder weiß: Irren ist menschlich oder aus Fehlern lernt man. Dies gilt selbstverständlich auch für Wissenschaftler*innen und somit auch für Promovierende.
Was passiert aber, wenn im Promotionsprojekt ein Fehler auftritt oder wenn das Projekt gar gänzlich scheitert?
Der Erfolgsdruck unter Wissenschaftler*innen ist oft sehr hoch. Deshalb reagieren intelligente Menschen, wenn ein Fehler auftritt, trotz der Kenntnis dieser scheinbar trivialen Weisheiten oftmals irrational. Aus Angst, Scham oder Ärger neigen sie nicht selten dazu, fehlerhafte oder gescheiterte Projekte zu verschweigen, schlimmstenfalls zu betrügen, Daten zu fälschen, krank zu werden oder aufzugeben. All dies beeinflußt sowohl die Qualität der Wissenschaft als auch das Leben der Betroffenen Personen.
Was tun? Die Theorie sagt: Erster Schritt - offen über Fehler sprechen. Die To Err Night will offene Fehlerkultur in der Wissenschaft fördern, denn unzählige Beispiele zeigen, dass gerade aus scheinbar gescheiterten Projekten erfolgreiche Ideen entstehen können.
Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter http://www.hf.uni-koeln.de/39704

Das neue Evaluationsverfahren zum WS 2017/2018 kann ab sofort genutzt werden. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.hf.uni-koeln.de/37357

 

 

Nachrichten aus dem Bereich des Dekanats:

...Zur Zeit liegen keine aktuellen Mitteilungen für diesen Bereich vor.