Die Fakultät stellt sich vor

Nachrichten aus dem Bereich Humanwissenschaftliche Fakultät :

Wir möchten Sie herzlich zu unserer Infoveranstaltung zum Thema Auslandsaufenthalte im Rahmen des ERASMUS+-Programmes einladen. Diese findet am 28.11.2017 um 18.30 (bis ca. 20 Uhr) in H 114 im IBW-Gebäude statt.
Neben allgemeinen Informationen zum Programm werden auch Informationen bezüglich des Bewerbungsprozesses bereitgestellt. Außerdem wird es Zeit für allgemeine Fragen geben.

Diese Veranstaltung richtet sich an alle Studierende der Humanwissenschaftlichen Fakultät, die sich über Möglichkeiten eines ERASMUS+-Aufenthaltes informieren möchten.

Da die Bewerbungsfrist für Aufenthalte im akademischen Jahr 2018/19 am 09.02.2018 endet, ist es eine tolle Möglichkeit sich bereits Infos zum Verfahren einzuholen.
Die Bewerbungsphase ist nun offiziell eröffnet.
Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen!

Liebe Grüße aus dem ZIB

ceres Ringvorlesung
Die programmierte Gesundheit. Digitalisierung in der Medizin

ab dem 15.11.2017 an neun Terminen jeweils mittwochs, 18:00 Uhr – 19.30 Uhr

Veranstalter:
Cologne Center for Ethics, Rights, Economics, and Social Sciences of Health (ceres)

Ort:
Hauptgebäude der Universität zu Köln
Hörsaal XII
Albertus-Magnus-Platz
50923 Köln
Der Zugang befindet sich im Erdgeschoss und ist über den Haupteingang barrierefrei zu erreichen.
Link: https://lageplan.uni-koeln.de/#!100

Information:
Die fortschreitende Digitalisierung verändert die Medizin grundlegend. Umfassend erhobene Gesundheitsdaten sollen maßgeschneiderte Diagnosen und Therapien erlauben, Ärztemangel und Pflegenotstand durch Telematik überwunden werden. Die neuen Möglichkeiten versprechen eine in vielen Hinsichten bessere Gesundheitsversorgung und -forschung. Zudem können wir mithilfe einer immer breiteren Auswahl von Gesundheits-Apps, Wearables und anderen digitalen Anwendungen größeren Einfluss auf unsere Gesundheit nehmen. Der digitalen Medizin wird ein enormes Potenzial zugetraut.
Doch welche Herausforderungen und Risiken stehen diesen Chancen gegenüber? Welche Rolle spielt der Arzt noch? Kann digitale Medizin die hohen Erwartungen überhaupt erfüllen? Was müssen wir tun, um die Sicherheit und die Privatsphäre des Patienten und auch unser solidarisches Versicherungssystem zu schützen?
Diesen Fragen widmen sich hochkarätige ExpertInnen aus Wissenschaft und Praxis an neun Terminen im Wintersemester 2017/18. Sie stellen aktuelle Entwicklungen dar und diskutieren über die Auswirkungen der digitalen Revolution in der Medizin.

Link: http://ceres.uni-koeln.de/veranstaltungen/ceres-ringvorlesung/programm-201718/

Termine:

15.11.2017: Auftaktveranstaltung – Elektronische Patientenakte. Der souveräne oder gläserne Patient?
Das Patientenfach. Patientendaten in der klinischen Praxis
Prof. Dr. med. Edgar Schömig (Vorstandsvorsitzender und Ärztlicher Direktor, Uniklinik Köln)

Elektronische Patientenakten für bessere Versorgung und Forschung
Prof. Dr. rer. nat. Britta Böckmann (Professorin für Medizinische Informatik, Fachhochschule Dortmund)

im Anschluss: Podiumsdiskussion
Prof. Dr. med. Edgar Schömig (Vorstandsvorsitzender und Ärztlicher Direktor, Uniklinik Köln)
Prof. Dr. rer. nat. Britta Böckmann (Professorin für Medizinische Informatik, Fachhochschule Dortmund)
Klaus Rupp (Leiter des Fachbereichs Versorgungsmanagement der Techniker Krankenkasse)
Simone Pareigis (Patientin und Entwicklerin der elektronischen Online-Gesundheitsakte meine.WEGA)

22.11.2017: Digitalisierte Medizin. Meine Daten, meine Gesundheit?
Aktuelle Wege in der Prävention und Versorgung
Dr. med. Kai Kolpatzik, MPH, EMPH (Leiter Abteilung Prävention im AOK-Bundesverband)

Digitale Gesundheit: Was sagen die Bürger? Was ändert sich für die Patienten?
Dr. rer. pol. Axel Wehmeier (Vorsitzender des Arbeitskreises E-Health, bitkom e.V.)

29.11.2017: Der Doktor und die Daten. Wo bleibt der Arzt in der digitalen Gesundheitsversorgung?
Mensch oder Maschine: Wer wird die personalisierte Medizin steuern?
Dr.-Ing. Matthieu-P. Schapranow (Leiter des Programms E-Health & Life Sciences, Hasso-Plattner-Institut, Potsdam)

Elektronisch gestützte Patientenversorgung. Der Weg von der Theorie in die Praxis
Prof. Dr. med. Gernot Marx, FRCA (Direktor der Klinik für Operative Intensivmedizin und Intermediate Care, Uniklinik RWTH Aachen)

06.12.2017: Mit der Telematik gegen Ärztemangel und Pflegenotstand
Telematik in Medizin und Pflege
Prof. Dr. sc. hum. Peter Haas (Professor für Medizinische Informatik Fachhochschule Dortmund)

Dorfgemeinschaft 2.0. Digitale Assistenzsysteme für die Versorgung
Prof. Dr. phil. habil. Hartmut Remmers (Professor für Pflegewissenschaft, Institut für Gesundheitsforschung und Bildung, Universität Osnabrück)

13.12.2017: Zwischen Freiheit und Gesundheitszwang. Solidarität in einem digitalen Gesundheitswesen
Entsolidarisierung oder neue Solidarität? Gesundheitsprogramme und ihre Folgen
Dr. rer. pol. Andrea Timmesfeld (Country Functional Head „Public Affairs & Community Engagement“, Generali Deutschland)

Eigenverantwortung und Solidarität. Gesundheitspolitische Forderungen und praktische Umsetzungen
Dr. iur. Björn Schmitz-Luhn (Geschäftsführer ceres, Universität zu Köln; Lehrbeauftragter für das Medizin- und Sozialrecht an der Hochschule für Ökonomie und Management, FOM Hochschule)

20.12.2017: Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Dr. Google oder Ihre Online-Community! Gesundheitsinformationen im WorldWideWeb
Qualität und Vertrauenswürdigkeit von Online-Gesundheitsinformationen
Marion Grote-Westrick (Senior Project Manager, Programm Versorgung verbessern – Patienten informieren, Bertelsmann Stiftung)

Vernetzte Gesundheit aus Patientensicht
Prof. Dr. iur. Andréa Belliger-Krieger, MBA (Prorektorin des Bereichs Dienstleistungen, Pädagogische Schule Luzern, Schweiz)

10.01.2018: Big Data = Big Chances. Bessere Forschung durch mehr Daten?
Neue Wege der evidenzbasierten Medizin
Prof. Dr. med. Jürgen Windeler (Leiter des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen, Köln)

Big Data und das Versprechen einer personalisierten Medizin
Prof. Dr. rer. nat. Gerd Antes (Co-Direktor Cochrane Deutschland, Universitätsklinikum Freiburg)

17.01.2018: Wearables, Apps und sonstige Sensoren. Die Medikalisierung des Lebens
Gesund durch Apps und digitale Assistenzsysteme?
PD Dr. med. Urs-Vito Albrecht (Stellvertretender Institutsleiter am Standort Medizinische Hochschule Hannover; P. L. Reichertz Insitut für Medizinische Informatik der Technischen Universität Braunschweig und der Medizinischen Hochschule Hannover)

Digitale Selbstvermessung zwischen Freiwilligkeit und Zwang. Soziologische und ethische Implikationen von Lifelogging
Prof. Dr. phil. Stefan Selke (Forschungsprofessor „Transformative und Öffentliche Wissenschaft“ Fakultät Gesundheit, Sicherheit, Gesellschaft, Hochschule Furtwangen)

24.01.2018: Dr. Algorithmus. Die Rolle der Maschinen in der Medizin 4.0
Dr. Watson und die Zukunft der Medizin
Dr.-Ing. Matthias Reumann (Mitglied des Forscherteams IBM Research, Züricher Forschungsinstitut für biologische Systeme, Schweiz)

Das Verhältnis von Mensch und Maschine im digitalisierten Gesundheitswesen
Prof. Dr. theol. habil. Arne Manzeschke (Leiter der Fachstelle für Ethik und Anthropologie im Gesundheitswesen, Institut Technik- Theologie- Naturwissenschaften, LMU München)

Was für berufliche Möglichkeiten habe ich?
Welche Bewerbungsstrategie ist für mich die Richtige?
Wie kann ich meine Kompetenzen erkennen – entwickeln – und optimal
präsentieren?

Das spannende und abwechslungsreiche Programm mit wechselnden
(externen) Referent*innen möchte durch eine Mischung aus fachlichem
Input und Persönlichkeitsberichten, mit individuellen Erfahrungen und
Tipps einen Einblick in verschiedene Berufsfelder, den entsprechenden
Berufsalltag und Herausforderungen beim Berufseinstieg geben.

Wann und Wo?
Donnerstags, 16:00 - 17:30 Uhr in H 123 (ehem. H 3) im HF Hauptgebäude
(19.10.2017 - 01.02.2018)

Gasthörerinnen und Gasthörer sind zu den einzelnen Vorträgen der
Vortragsreihe herzlich willkommen.

Für einen ersten Einblick in die Vortragsreihe schauen Sie sich gerne
unser Video an: https://youtu.be/iC5_L-i2aLw

Termine und Themen unserer Vortragsreihe finden Sie hier:
http://www.career-hf.uni-koeln.de/39230

Euer Career Service HF
in Kooperation mit dem Female Career Center

Wir freuen uns sehr, dass der umfangreiche 2-Jahresbericht des IZeF (2016/2017) nun veröffentlicht ist! In dem Bericht werden alle Angebote, Arbeitsgruppen und Projekte des „Interdisziplinären Zentrums für Lehrer*innen- und Unterrichtsforschung“ (kurz: IZeF) ausführlich vorgestellt. Sie können den Bericht als Printversion kostenfrei unter Angabe Ihrer postalischen Anschrift hier anfordern. Zusätzlich steht der Bericht zeitnah auf dem Kölner UniversitätsPublikationsServer zum Download als PDF bereit.

Homepage:https://www.hf.uni-koeln.de/35955
Mail-Adresse: office-izef@uni-koeln.de

Das neue Evaluationsverfahren zum WS 2017/2018 kann ab sofort genutzt werden. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.hf.uni-koeln.de/37357

Im Rahmen der Gastvortragsreihe im Department konnten folgende
Referenten/-innen gewonnen werden:

11.10.: Prof. Dr. Jürgen Wilbert (Universität Potsdam): „Die Beziehung
zwischen sonderpädagogischem Förderbedarf, sozialer Integration und
sozialer Ausgrenzung im Klassenzimmer“

08.11.: PD Dr. Ralph Weidner (Institut für Neurowissenschaften und
Medizin am Forschungszentrum Jülich): „Nur eine Illusion? Wie das
menschliche Gehirn visuelle Größeninformation verarbeitet“

29.11.: Prof. Dr. Tim Klucken (Universität Siegen): „Affektives
Lernen: Von der Grundlagenforschung bis zur Klinischen Anwendung“

Weitere geplante Termine: 20.12. sowie 17.01.

Die Vorträge finden jeweils um 14 Uhr in Raum S 107 statt
(IBW-Gebäude, Herbert-Lewin-Str. 2, 3. OG). Je nach Interesse kann der
Gastvortrag auch in den Hörsaal H 115 (IBW) verlegt werden.

Ab 17.10.2017 bietet die Humanwissenschaftliche Abteilung der Universitäts- und Stadtbibliothek wieder Bibliotheksführungen und Kurse an der HF an. Weitere Informationen und Termine finden Sie auf den folgenden Seiten:

Kompaktkurs für Anfänger: http://www.ub.uni-koeln.de/infothek/schulungen/kurse/hwa1/index_ger.html

Kompaktkurs Thematische Recherche:
http://www.ub.uni-koeln.de/infothek/schulungen/kurse/hwa2/index_ger.html

 

 

Nachrichten aus dem Bereich des Dekanats:

...Zur Zeit liegen keine aktuellen Mitteilungen für diesen Bereich vor.