Empirische Schulforschung,

Schwerpunkt qualitative Methoden

 

 


DGfE-Kongress 2020 

 


Neuerscheinungen

 

  M. Stralla

 Lehrpersonen als Change Agents
_Eine rekonstruktive Studie zu Orientierungen von Lehrerinnen und _Lehrern in extern induzierten schulischen _Innovationsprozessen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Sammelband_Professionalisierung_Praxisphasen 
 M. Artmann, M. Berendonck, P. Herzmann & A.B. Liegmann (Hrsg.)
 Professionalisierung in Praxisphasen der Lehrerbildung
 Qualitative Forschung aus Bildungswissenschaft und Fachdidaktik
 
 
 
 
 
  

 

Nachrichten aus dem Bereich Erziehungs- und Sozialwissenschaften - Empirische Schulforschung, Schwerpunkt qualitative Methoden :

Liebe Studierende,

anbei die Termine für die Sprechstunde in der vorlesungsfreien Zeit:

Mittwoch, 31.07.2019 von 12h bis 13h
Donnerstag, 15.08.2019 von 11h bis 12h
Donnerstag, 12.09.2019 von 11h bis 12h

Mit der Bitte um Anmeldung über das Sekretariat (officeherzmann@uni-koeln.de
Frau Karine Eu) und kurzer Beschreibung Ihres Anliegens.

Herzlichen Dank

Freundliche Grüße
Karine Eu

Liebe Studierende,

das Sekretarait ist urlaubsbedingt ab Mittwoch, den 17.07.2019 bis einschl. Montag, den 05.08.2019 nicht besetzt.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an die jeweiligen Mitarbeiter*Innen des Arbeitsbereiches.

Freundliche Grüße
Karine Eu

Ab dem 15.10.2019 bietet Prof. Dr. Herzmann ihre Sprechstunde jeweils wöchentlich, Dienstags von 18h bis 19h an

Terminvereinbarungen bitte mit kurzer Beschreibung ihres Anliegens über das Sekretariat (officeherzmann@uni-koeln.de, Frau Karine Eu)

Herzlichen Dank!

 

 Kontakt und Postanschrift

Universität zu Köln
Humanwissenschaftliche Fakultät
Department Erziehungs- und Sozialwissenschaften
Arbeitsbereich Schulforschung, Schwerpunkt qualitative Methoden
Prof. Dr. Herzmann
Triforum, Innere Kanalstraße 15
D-50823 Köln

Fon: +49 (0)221-470.8340

E-Mail: officeherzmann@uni-koeln.de 

Besucheranschrift: Triforum (Gebäude 825), 2. Stock, Innere Kanalstr. 15, D-50823 Köln

Der Briefkasten des Arbeitsbereiches befindet sich am Eingang Weinsbergstraße, gekennzeichnet mit Universitätslogo und der Aufschrift Sammelbriefkasten.

Er ist jederzeit zugänglich, wird regelmäßig geleert und kann auch für die Abgabe von Hausarbeiten usw. genutzt werden.