Willkommen auf den Webseiten des Instituts für Europäische Musikethnologie (vormals Musikalische Volkskunde), eine der führenden Einrichtungen im Bereich der Lied-, Tanz- und Volksmusikforschung in Deutschland.

Das Institut ist eine eigenständige Forschungseinrichtung, die gleichzeitig verknüpft ist mit dem Institut für Musikpädagogik. Diese in Deutschland einzigartige Konstellation bietet Studierenden ergänzend zur zukunftsträchtigen Ausbildung als Musikpädagoge (Primarstufe und Sekundarstufe I) eine theoretische Vertiefung in Themen der Europäischen Musikethnologie und Popularmusik. Abschlussarbeiten sowie anschließende Dissertationen in diesen Bereichen sind möglich und ausdrücklich erwünscht. Das Institut gibt eine eigene Zeitschrift „ad marginem“ und gemeinsam mit dem Institut für Musikpädagogik die Buchreihe „Musik-Kontexte-Perspektiven“ heraus.

In der 18. Kalenderwoche ist die Bibliothek nur am Dienstag, den 29.4., von 10-16 Uhr und am Mittwoch, den 30.4., von 10-13 Uhr geöffnet.

2014 feiert das Institut für Europäische Musikethnologie sein 50jähriges Bestehen!

Aus diesem Anlass wird es vom 2.10 bis 4.10.2014 eine Tagung zum Thema "Musikalischer Wettbewerb", eine Jubiläumsschrift und ein Konzert mit regionaler Musikkultur geben.

Neu erschienen: ad marginem Nr. 85 (2013)

Angenommen, Sie suchen ein Lied...