Willkommen im Arbeitsbereich der Professur "Erziehungshilfe und Soziale Arbeit" (Prof. Dr. Nadia Kutscher)

 

 

Nachrichten aus dem Bereich Lehrstuhl für Erziehungshilfe und Soziale Arbeit :

Die Digitalisierung von Lebens- und Arbeitswelten macht auch vor der Jugendhilfe nicht halt. Wie muss sich die berufliche Ausbildung von jungen, insbesondere sozial benachteiligten Menschen entwickeln, um zu verhindern, dass diese beruflich "abgehängt" werden ("digital divide"), um sicherzustellen, dass Teilhabe und Chancengerechtigkeit nicht nur Lippenbekenntnisse sind? Die Tagung bietet Gelegenheit, sich mit den gesellschaftlichen Implikationen der Digitalisierung und Virtualisierung von Lebens- und Arbeitswelten auseinanderzusetzen, sich ganz praktisch mit medienpädagogischen Fragestellungen zu beschäftigen sowie technische Entwicklungen in der beruflichen Bildung in den Blick zu nehmen.
Zielgruppe: Die Veranstaltung richtet sich an Fach- und Leitungskräfte sowie Ausbilder/-innen aus allen Handlungsfeldern der Jugendhilfe, Jugendberufshilfe und beruflichen Bildung.

Veranstalter: Bundesverband katholischer Einrichtungen und Dienste der Erziehungshilfen e.V. (BVkE)

Informationen: Flyer

Interdisziplinäre Tagung an der TH Köln

Ziel der Tagung ist es, die Nutzung digitaler Technologien zu sozialen Zwecken mit Blick auf das Spannungsfeld von Lenkung und Selbstermächtigung oder auch Hilfe und Kontrolle aus verschiedenen Disziplinen wie bspw. der Informatik, der Philosophie oder der Sozialen Arbeit heraus zu reflektieren.

Weitere Informationen: https://www.th-koeln.de/hochschule/apps--co-zwischen-lenkung-und-selbstermaechtigung_42897.php

Safer Internet Forum is a key annual international conference in Europe where policy makers, researchers, law enforcement bodies, youth, parents and carers, teachers, NGOs, industry representatives, experts and other relevant actors come together to discuss the latest trends, risks and solutions related to child online safety.

With a theme of "From children's tech to resilient youth – how to foster wellbeing online?", the SIF agenda includes sessions on children and robotic toys, building resilience with vulnerable groups, whether age should determine how people can access and experience the internet, and the scale of the challenge being faced in tackling child sexual abuse material (CSAM) online. The EC-facilitated, self-regulatory Alliance to better protect minors online will host a session on how the various Alliance commitments are now being actioned, while youth representatives will report on their views in response to the Alliance initiative, also sharing the results of ongoing, youth-led co-creation processes.

Online registration: https://www.etouches.com/sif2017